Reichtum, Geld und das Ding mit dem Segen Gottes

Hallo Leser,

ich hatte mich küzlich dazu entschlossen nur noch dann etwas zu bloggen, wenn ich eine Inspiration und /oder Eingebung habe...also so ein brennendes Verlangen, einen Gedankengang zu teilen...

Natürlich gab es hier und da schon den ein oder anderen Einfall den ich hätte teilen können aber ich wollte nur die ultimative Erleuchtung verschriftlichen - etwas das ich mir auch zu einem späteren Zeitpunkt nochmal durchlese um es mir zu vergegenwärtigen.

Es geht hierbei um das Thema Geld bzw. finanzeller Wohlstand, Reichtum, Luxus usw.

Viele Pastoren predigen immer das Gleiche: "Gott wird dich segnen" " Dir wird es an nichts mangeln" " Bitte und dir wird gegeben" etc.

Ich frage mich manchmal wirklich woher sie solch "einfache" Theologie eigentlich her haben...

Man kann es daher nicht oft genug sagen: Wenn du an Gott Glaubst und auch daran das Jesus lebt und für Dich gestorben ist, dann solltest du anfangen deine Bibel zu lesen um mehr über dein neues Leben zu erfahren!Prüfe alles, also wirklich ALLES und behalte nur das Gute!

Niemand kann dir jemals jene Offenbahrungen wegnehmen, die dir durch den Heiligen Geist gegeben wird denn Gott/ Jesus wollen nicht nur in der Kirche/ am Sonntag morgen/ durch den Pastor mit dir sprechen sondern sie wollen eine Beziehung zu dir, genau so wie in den Zeiten Abrahams oder Jakobs.

( 1. Chronik 16 vers 11 : 'Fragt nach dem Herrn und nach seiner Macht,sucht sein Angesicht zu jeder Zeit' und Jakobus 4 vers 8 fügt hinzu: 'Nähert euch Gott dann wird er sich euch nähern.')

Eine mögliche Technik also sich die Frage zu beantworten, warum es einem finanziell nicht so toll geht, ist die, in der Schrift nach Bibelstellen zu suchen, die sich mit Finanzen und Segen beschäftigen.

Ja, dabei sollte das Alte Testament durchaus auch mit gelesen werden! Um das Neue Testament akurat zu verstehen ( die Vertiefung) muss erstmal verstanden werden, was im Alten Testament überhaupt Phase war ( die Grundlage)! 

Ausserdem sollte man sich klar machen, das Gott auch Herr unserer Finanzen ist! Gehälter, Ehöhungen, Kredite usw. werden nur dann ausgeteilt, wenn der Herr es erlaubt!  (Matthäus 5 vers 45)

Widmen wir uns also erstmal dem Vers der alle Vermutungen über zwei verschiedene Regelungen für Christen und Juden ad akta legt. 

3. Mose 18 vers 26 -29 sagt deutlich das auch für Menschen, die nicht jüdischen Blutes sind, aber an YHWH glauben und sich damit dem Volk Gottes angeschlossen haben, die im 3. und 5. Mose aufgelisteten Satzungen gelten!

Die Gebote sind also für alle solche, die an Gott/ Jesus glauben.(Querverweis auf eine Aussage Jesu im NT: Matthäus 5 Vers 17)

Auf das Halten der Gesetze (3. und 5. Mose) folgt immer währender Segen, auf Ungehorsam folgt Fluch. Die Summe der Gesetze ist ein Leben in und aus der Liebe und zwar der Liebe zu Gott (absolut, freiwillige Hingabe) und zu den Nächsten (Liebevoll, friedfertiger Umgang miteinander). Gott sagt Haltet diese Gebote alle Zeit! Nicht Bis der Messias kommt sondern ALLE ZEIT dh. IMMER auch heute noch!

Halten wir also diese Gebote und verändern unser Wesen, gegen jeden Widerstand, zu wandelnden Liebesballons die den Herrn achten und ehren, so folgt uns Segen auf all unseren Wegen und uns mangelt es an nichts! Tun wir wiederholt was dem Herrn missfällt, müssen wir uns nicht über Missgeschicke oä. wundern sondern unsere Wege ajustieren.

Das ist Schrift 101! 

Wenn du dich also fragst warum es finanziell nicht so läuft, solltest du ein Gebet zum Herrn sprechen und ihr bitten dir durch seinen Heiligen Geist zu offenbahren was zu tun ist. Das ist alles! So einfach! Gott Segne Dich!

18.3.17 18:40

Letzte Einträge: Wir sind alle eins!, Ein Jesus-Prinzip, Es ist nicht alles schwarz und weiß, Man geht nicht ohne Geld in den Gottesdienst?!, Eine Nachricht von Jesus, Der Unterschied zwischen Gott und dem Papst

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen