Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    anderswo.ist.nirgendwo

    - mehr Freunde


Letztes Feedback
   28.09.16 23:01
    Ja natürlich! Denn dies
   30.12.16 17:50
    Obwohl man sich kein Got
   6.01.17 20:23
    Sünde ist erstmal, dass
   18.01.17 20:12
    Das Rezept sündenfrei zu
   18.01.17 22:50
    Vor vielen Jahren habe i
   26.01.17 00:04
    Hey sehr cool Mathias da


https://myblog.de/jerobeam

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Eine Lektion in Sachen

Ich musste sehr schmerzlich lernen, dass Gott es ernst meint wenn er sagt das er sich um uns kümmert und das wir uns absolut keine Sorgen machen müssen. Das kann im Zweifelsfalle bedeuten dass wir uns keine Sorgen um unsere Finanzen, unser Essen, unsere Kleidung, unsere Probleme etc. machen brauchen weil Gott alles regelt! (Matthäus 6 vers 28-33) Also ich meine wenn Jesus uns das verspricht.... Naja ich dachte damals noch ich muss alles regeln und für mein Auskommen sorgen weil das unter die Rubrik Selbstverantwortung fällt. Was brachte mir das?!  Freunde ich habe Probleme mit der Schilddrüse bekommen weil ich als Perfektionist immer gezwungenermaßen 110% geben wollte auch wenn ich körperlich längst nicht mehr in der Lage war. Zwei Jobs, eine tagsüber eine nachts , die Uni an meinen "arbeitsfreien Tagen" und garkein Privatleben oder Ruhetag mehr. Das alles weil ich dachte das ich finanziell sonst nicht über die Runden käme. Panikattacken blieben nicht aus, Schlafstörungen, Gewichtszunahme, Vitalstoffmangel aller Art, Niedriger Blutdruck, chronische Unterzuckerung - ich war am Rande zum Burnout! Naja und stellt euch mal vor!!! Gott hatte sogar dazu eine Meinung! Ihm war und ist absolut nicht egal wie wir uns fühlen, wie wir uns wahrnehmen, wie wir mit unserem Körper umgehen, was wir essen, was wir sagen etc.! (Matthäus 10 vers 29-33) Er sagte mir wirklich oft "Hör mal du arbeitest zu viel! Dur arbeitest zu viel,wenn du weniger arbeitest gehen diese Beschwerden weg... Was ich dann also tat war, ich kündigte meinen Job in der Nachtgastro weil er meinen Biorhytmus einfach durcheinander brachte  wohlwissen natürlich das mir dann wohl weniger Geld winkt! ÄTSCH falsch gedacht!! Ich hatte nicht mit Gott grechnet! Er hat mein Gehalt sogar vermehrt!! Freunde ich bekam lauter Zusatzaufgaben und Projekte zugeschanzt die mir jeden folgenden Monat sogar mehr Geld bescherte als vorher! Als sei das aber nicht genug konnte ich Gott noch eine Bitte anschließen! Ich wollte meinen Job wechseln weil mich die Pendelei und das Areitsklima zu sehr beeinträchtigen! Siehe da Gott sagte es sei okay und er kümmere sich um einen neuen Job für mich. Mittleirweile habe ich diesen Job! Freunde ich verdiene das Doppelte und arbeite weniger! So ist unser Gott!
4.3.16 16:48
 
Letzte Einträge: Man geht nicht ohne Geld in den Gottesdienst?!, Eine Nachricht von Jesus, Der Unterschied zwischen Gott und dem Papst, Warum es mit den Männer nicht so recht klappen will?!?, Beziehungsweise


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung