Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    anderswo.ist.nirgendwo

    - mehr Freunde


Letztes Feedback
   28.09.16 23:01
    Ja natürlich! Denn dies
   30.12.16 17:50
    Obwohl man sich kein Got
   6.01.17 20:23
    Sünde ist erstmal, dass
   18.01.17 20:12
    Das Rezept sündenfrei zu
   18.01.17 22:50
    Vor vielen Jahren habe i
   26.01.17 00:04
    Hey sehr cool Mathias da


https://myblog.de/jerobeam

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Etwas über das Geben

Das mit dem "Geben" ist doch immer so eine Sache...

Wir glauben, wir geben etwas von dem was wir brauchen oder hart erarbeitet haben und gehen sogar soweit uns anzumaßen, nichts mit jemanden teilen zu wollen, der es nicht verdient hat! Wir entscheiden auf der Basis unserer Vorstellungen wer was und vorallem wieviel bekommt...

Wenn wir uns aber vor Augen halten, dass wir nichts besitzen was Gott uns nicht selbst zugeteilt hat und das alles was wir besitzen, eigentlich Gott allein gehört, müssen wir akzeptieren, dass wir reingarnichts verdient haben  bzw. dass uns rein garnichts zusteht!

Wir besitzen rein garnichts was nicht aus Gottes Gnade zu uns kam!

Keiner von uns!

Ob nun gläubig oder nicht!

Ein Beispiel: Wir können noch so vorsichtig Auto fahren aber einen Unfall können wir deshalb nicht verhindern! Es ist also immer Gottes Gnade wenn wir es heil von Punkt A zu Punkt B schaffen! 

Was hat das nun mit dem Geben zu tun?!

Wenn wir also verstehen, dass alles was wir haben einfache Gnadengeschenke sind, nicht weil wir sie verdient haben sondern weil Gott es in seiner Liebe für uns einfach so will, dann müssen wir doch erstmal furchtbar dankbar sein!!!!!!

Nun überlegen wir doch mal wer unser Gott u.a. ist!

Er ist unser Vater!

Genau wie unsere irdischen Väter sorgt unser himmlischer Vater für uns! Jeden Tag! Der gravierende Unterschied ist, dass unser himmlischer Vater der Schöpfer der Erde ist! Der einzige Gott, der nur ein Wort sagt um etwas Neues zu schaffen!Der Vater der uns bedingungslos liebt und uns aufbaut und umsorgt egal was wir tun! Der Vater der so reich ist das es uns an nichts mangeln wird! Der Vater der nur möchte das wir ihn lieben! Ihn und seinen Sohn!

Weniger Ansprüche als das Finanzamt!!!!

Unser Gott ist immer gleich!

Das was er für Moses getan hat, kann er auch heute noch tun! Gott ist nicht das Problem sondern es gibt einfach zu wenig Mosese, zu wenig Abrahams, zu wenig Daniels, zu wenig Noahs!!!!

Es glaubt doch kaum mehr jemand an ihn! Vielmehr erwarten die Menschen einen Wünschelbrunnen, einfach die ultimative Erfüllung all ihrer Wünsche!  Der Film Bruce Allmächtig illustriert sehr gut warum das nicht funktionieren kann! 

Der Punkt ist einfach der: unser Gott kann alles! Ihm ist absolut nichts unmöglich! Mit ihm wird es uns an nichts mangeln also dürfen und können wir doch teilen was uns gegeben ist statt selbstsüchtig an allem festzuhalten - so als hängt unser Wohlstand von uns ab.

Was uns fehlt, wird Gott uns geben und weil das so ist müssen wir doch mit Menschen teilen die unsere Hilfe brauchen!

Wen das nicht überzeugt, den weise ich auf Jesus hin....Er sagte ja "was ihr an meinem Geringsten getan habt, das habt ihr mir getan" .

Das nächste mal wenn du einen Obdachlosen siehst - stell dir vor es ist Jesus!! Lauf nicht einfach vorbei!

Jesus ist auch nicht am Kreuz vorbeigelaufen!


8.5.16 00:17
 
Letzte Einträge: Man geht nicht ohne Geld in den Gottesdienst?!, Eine Nachricht von Jesus, Der Unterschied zwischen Gott und dem Papst, Warum es mit den Männer nicht so recht klappen will?!?, Beziehungsweise


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung